VERHALTEN

Sie haben schon sehr vieles versucht, aber es wird einfach nicht besser? Nachbarn oder Mitmenschen haben Sie schon auf die Unarten Ihres Hundes angesprochen? Das Verhalten Ihres Vierbeiners ist so auffällig, dass es peinlich oder gefährlich sein kann?

 

Dazu gehören zum Beispiel:

- Trennungsangst

- Jagdverhalten

- Leinenaggression

- zerstören von Gegenständen

- ständige Aufmerksamkeit des Hundes

 

 

Sie müssen bereit sein, über längere Zeit an diesem Problemverhalten zu trainieren und zu arbeiten, ansonsten eine

nachhaltige Verhaltensänderung nicht erzielt werden kann.

 

Wie gehen wir vor:

 

- Aufnahmegespräch

- möglichst alle Familienmitglieder sind anwesend

- Ursachen eingrenzen

- Behandlungsempfehlung

- erste Trainingsübungen

- Telefonische Beratung während der Therapiezeit

 

 

Lektion Fr. 100.00

WELPENSCHULE

JUNGHUND

MIXSTUNDE

EINZELSTUNDE

VERHALTENSBERATUNG

OLDIESTUNDE